Historie des Blauen Sees - Blauer See Ratingen HP2

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Historie des Blauen Sees

Historie

Historisches und Enstehung des Blauen Sees
und des Geländes


Das ehemalige Steinbruchgelände liegt im Norden Ratingens, an der Güterbahnstrecke (Kalkbahn). Damals wurde Kohlenkalk, Kalkstein abgebaut. Noch heute gibt es sichtbare Gesteinspartien.


1783 erwarb Ambrosius Franz von Spee den Rittersitz Zum Haus bei Ratingen mit all seinem Zubehör.


Seit Mitte des 19. Jahrhunderts waren anfangs zunächst nur drei Trichteröfen, später Röstöfen und schließlich bis 1890 zwei kontinuierliche Kammeröfen für das Brennen des Kalkes auf
mehr...

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü